Ilo-Profit-Newsletter
 

Liebe profit-Partner,

mit dem heutigen Newsletter versorgen wir Sie mit den neuesten Informationen zum Thema "MwSt.-Senkungen im Bereich Tabakwaren".

 
 

Mehrwertsteuersenkung bei Tabakwaren – aber nicht per Rabatt an der Kasse

 

Die temporäre Mehrwertsteuersenkung findet auch bei Tabakwaren Anwendung. Da Tabakwaren preisgebundene Artikel sind, darf der Händler - ab dem 1. Juli 2020 – den auf der Steuerbanderole aufgedruckten Preis am Verkaufsort aber nicht eigenmächtig verändern.

Grundsätzlich: Der Handelsunternehmer bezahlt ab dem 01.07.2020 beim Bezug von Tabakwaren den neuen Mehrwertsteuersatz und berechnet diesen ab diesem Tag auch seinen Kunden.

Wenn das Handelsunternehmen die Mehrwertsteuersenkung grundsätzlich für alle Produkte an den Verbraucher weiterreicht, indem es unter bestimmten Voraussetzungen eine entsprechende Verrechnung bzw. Rabattierung an der Kasse durchführt, muss es aber preisgebundene Artikel wie zum Beispiel Tabakwaren entsprechend herausnehmen.

Laut HDE-Empfehlung könnte die Weitergabe der Mehrwertsteuer an den Konsumenten mit hinreichender Rechtssicherheit zum Beispiel wie folgt beworben werden:

„Wir geben die Reduzierung der Umsatzsteuer an Sie weiter: Vom 01.07. bis 31.12.2020 erhalten Sie einen entsprechenden Rabatt* an der Kasse! Gilt nicht für Bücher, Zeitschriften, Telefon-/Gutscheinkarten und Tabakwaren.

*2,5% Rabatt bei Artikeln, die dem regulären Mehrwertsteuersatz unterliegen; 1,9% Rabatt bei Artikeln, die dem reduzierten Mehrwertsteuersatz unterliegen.“

Und wie wird die Mehrwertsteuersenkung dann bei Tabakwaren berücksichtigt? Den veränderten Mehrwertsteuersatz berücksichtigt der Markenhersteller oder Eigenmarkenanbieter beim Bezug der Steuerzeichen, indem er dort den kalkulierten Kleinverkaufspreis bestimmt. Der Handel verkauft dann die Ware zu dem neuen Preis, der auf dem Steuerzeichen aufgedruckt ist, an den Konsumenten.

(Quelle: BTWE-Serviceletter, www.tabakwelt.de)

 

Bei Fragen zu diesem Thema können Sie sich gerne auch an unseren Vertriebsmitarbeiter Herrn Tobias Fraas (0176 23873257) wenden.

 

Das profit-Team wünscht Ihnen viel Glück und Erfolg.

Halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

 
 

FOLLOW US

 
 
+49 (0)170-2244217
 

ilo-profit Services GmbH
An der Helling 32
55252 Mainz-Kastel

Telefon +49 (0)6134-2107610
Telefax +49 (0)6134-2107619
www.ilo-profit.de